Nein, wir arbeiten mit einer sogenannten „objektbasierten“ Videoanalyse, die Fehlalarme durch Insekten ausschließt, solange diese nicht zwei Arme und Beine haben und sich wie ein Mensch bewegen. Zudem sind wir nicht auf die Beleuchtung des Bewachungsbereiches angewiesen, so dass Insekten auch nicht vom Licht angezogen werden.