Laden...
News2020-05-20T11:17:27+00:00

LETZTE NEUIGKEITEN

Abbrucharbeiten im Visier

9. Januar 2021|

Platz für ein neues Quartier: An der Poppelsdorfer Allee in Bonn werden derzeit die ehemaligen Gebäude der Zurich Versicherung abgerissen. Da es auch während Abriss- und Rückbaumaßnahmen immer wieder zu Diebstählen und Vandalismus auf Baustellen kommt, setzt das beauftragte Unternehmen, die Wahl Abbruch GmbH aus Remagen, auf eine kamerabasierte Überwachung des Geländes. Ziel ist es, Verzögerungen und Folgekosten durch Plünderungen, Beschädigungen oder Diebstahl zu vermeiden. Mit Video Guard Professional wurde eine zuverlässige Lösung gefunden.

Und weiter geht es!

21. Dezember 2020|

Für die meisten wird das vergangene Jahr ein denkwürdiges bleiben – neue Umstände haben in vielen Bereichen zu einschneidenden Veränderungen geführt. So war und ist die Pandemie für uns alle sicherlich prägend. Doch bei all der Nachdenklichkeit ist es auch Zeit für Optimismus – und der Rückblick auf 2020 zeigt, dass es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der International Security Group (ISG) und dem Vertriebspartner Maibach VuS ein ereignisreiches Jahr war.

Drei auf einen Streich!

1. Dezember 2020|

Video Guard setzt auf die intelligente Zusammensetzung von mehreren Bildquellen, um auch große Baustellen effizient zu schützen. So ist jeder Tower mit drei Ultra-Lowlight-Kameras ausgestattet und damit sowohl auf den Nah- als auch den Fernbereich optimal abgestimmt. Zudem ist die Technik auch auf den Einsatz in den dunklen Abend- und Nachtstunden ausgerichtet – und damit auf den Zeitraum, in denen sich Kriminelle besonders unbeobachtet fühlen.

Für einen schnellen Einzug

29. November 2020|

Das Baugebiet „Großer Kamp“ in der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Waltrop erfreut sich großer Beliebtheit. Um Verzögerungen durch Diebstahl und Vandalismus zu vermeiden und den künftigen Eigentümern einen schnellen Einzug zu ermöglichen, schützen die Projektverantwortlichen die Baustelle nach Feierabend mit dem Bewachungssystem Video Guard.

Videobewachung für künftige Klassenzimmer

24. November 2020|

Anfang des Jahres startete der Neubau der Sophienschule in Hannover. Der bisherige Gebäudekomplex entsprach nicht mehr den Anforderungen an zeitgemäße Schulgebäude. Die Verantwortlichen entschieden sich daher für einen Neubau. Um Verzögerungen des Bauablaufs durch Diebstähle oder Vandalismus zu verhindern, wird die Baustelle nach Dienstschluss mit dem Bewachungssystem Video Guard der International Security Group und von Maibach VuS überwacht.

Mit eigener Logistik schnell vor Ort

24. November 2020|

Diebstahl und Vandalismus: Wer damit Erfahrung machen musste, möchte sich schnellstmöglich effizient schützen. Daher ist Video Guard nach der Beauftragung zeitnah vor Ort – und der Tower auch direkt einsatzbereit. Dafür sorgt zum einen die eigene Logistik. Zum anderen gewährleistet ein geschultes Technikteam die professionelle und zügige Installation.

Wiederauferstehung am Gänsemarkt

16. November 2020|

Mit dem Deutschlandhaus entsteht in Hamburg derzeit ein Neubau. Inmitten der Innenstadt am Gänsemarkt wird der Gebäudekomplex zukünftig modernen Raum für Büros mit ergänzenden Nutzungen wie Gastronomie, Einzelhandel und auch Wohnen bieten – und damit zur Quartiersentwicklung beitragen. Derzeit befindet sich der Bau in der Umsetzungsphase. Die Fertigstellung ist bis Ende 2022 geplant. In dieser Zeit wird die Baustelle mit Video Guard bewacht.

Die letzte Meile ist gesichert

29. Oktober 2020|

Der Onlinehandel boomt – zugleich steigen die Anforderungen der Verbraucher hinsichtlich Lieferfähigkeit und Abwicklungsgeschwindigkeit. Insbesondere für die Last-Mile-Logistik sind vor diesem Hintergrund neue Verteilzentren gefragt. Derzeit entsteht ein solches Zentrum für einen international agierenden Onlineversandhändler im Raum Wilhelmshaven. Die letzten Meter auf der Baustelle sind dabei mit Kameratechnik gesichert: Video Guard überwacht wertvolle Maschinen und Geräte – als vorbeugende Maßnahme, um Diebstahl und Vandalismus zu verhindern beziehungsweise rechtzeitig zu erkennen und eingreifen zu können.

Nach oben