Video Guard Logo Anleitung Ultra

Aufbau- und Bedienungsanleitung

Video Guard Anleitung Ultra Produkt

1. EINLEITUNG

Vielen Dank, dass Sie sich für VIDEO GUARD von ADDSECURE entschieden haben. VIDEO GUARD ist ein mobiles Absicherungs- und videounterstütztes Alarmsystem zum Schutz von Werten, Baustellen und Perimetern gegen unbefugtes Eindringen, Vandalismus und Diebstahl.

Nachfolgend wird Ihnen der Aufbau und der Umgang mit dem VIDEO GUARD erklärt. Sollten Sie dennoch Fragen zur Funktion oder zur Miete eines VIDEO GUARD haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne unter der folgenden Rufnummer zur Verfügung:

+49 (0) 4950 / 8062-110

(8 -17 Uhr)

2. TRANSPORT DES VIDEO GUARD

Der VIDEO GUARD darf nur im ausgeschalteten Zustand mit eingefahrenem Mast bewegt bzw. transportiert werden, da ansonsten Schäden an der Technik und am Mast nicht auszuschließen sind.

KRAN

Zum Transport mit einem Kran sind in den oberen vier Ecken Transportösen zum Anheben des VIDEO GUARD vorgesehen.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 1

STAPLER

Zum Transport mit einem Stapler und einem Hubwagen sind Aufnahmen für die Gabeln unten am VIDEO GUARD vorgesehen. Nutzen Sie nur diese beiden Möglichkeiten, da ansonsten das Gerät Schaden nehmen kann und Ihre Sicherheit gefährdet ist.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 2

Sorgen Sie zudem für eine ausreichende Transportsicherheit, beispielsweise durch weitere Spanngurte.

ACHTUNG! Der VIDEO GUARD wiegt 640 kg. Bitte beachten Sie die maximale Tragfähigkeit Ihres Transportmittels.

UMSETZEN DES VIDEO GUARD

Vor dem Umsetzen des VIDEO GUARD muss das ISG Servicecenter unter der Rufnummer:

+49 (0) 4950 / 8062-110

(8 -17 Uhr)

informiert werden, um das System transportfertig zu machen. Auch nach dem Umsetzen ist eine technische Einrichtung der Videoanalytik auf die neuen Gegebenheiten notwendig.

3. VIDEO GUARD AUFSTELLEN

System mit Tür in Blickrichtung zur zu überwachenden Fläche ausrichten.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 3

Alle 4 Stützfüße komplett herausziehen.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 4
Video Guard Ultra Anleitung Bild 5
Video Guard Ultra Anleitung Bild 6

Holzplatten (graue Materialtasche) unter die Füße legen.
Füße mit einem 24ger Maulschlüssel herunterfahren.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 7

System mit den Füßen in Waage ausrichten.

WICHTIG: Untergrund nach starken Regenfällen kontrollieren. Die Stützfüße dürfen nicht in den Untergrund einsinken.

4. VIDEO GUARD ÖFFNEN

Dreikantschlösser auf beiden Seiten des vorderen Photovoltaikmoduls an den gelben Schienen mithilfe der Dreikantschlüssel öffnen.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 8
Video Guard Ultra Anleitung Bild 9

Die gelben Schienen zur Seite aufklappen.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 10

Das als Tür fungierende Photovoltaikmodul kann geöffnet werden.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 11

5. VIDEO GUARDKAMERAS AUSRICHTEN

Zum Drehen der Kamera den Spannhahn ziehen und die Kamera mit dem Drehteller drehen. Zur Arretierung in der neuen Position den Spannhahn loslassen.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 12

Zum Neigen der Kamera die Flügelschraube lösen, die Kamera-Halterung in die gewünschte Position kippen und die Flügelschraube wieder festziehen.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 13

Die Thermalkameras werden über das Gelenk ausgerichtet.

WICHTIG: Falls der VIDEO GUARD oder die Kameras verstellt oder gedreht wurden, muss das ISG Technik Service Center für eine Anpassung des Analytikverfahrens kontaktiert werden (Einrichtung).

6. VIDEO GUARD INFRAROT-SCHEINWERFER AUSRICHTEN

Sofern die Kameras verstellt wurden, müssen die Infrarot-Scheinwerfer entsprechend ausgerichtet werden.

Flügelmutter der Infrarot-Scheinwerfer lösen.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 14

Infrarot-Scheinwerfer in Blickrichtung der Kameralinse ausrichten.

Flügelmutter der Infrarot-Scheinwerfer handfest festziehen.

WICHTIG: Die Infrarot-Scheinwerfer müssen unbedingt in die gleiche Richtung zeigen wie die Kameralinse.

Bitte beachten Sie, dass reflektierendes Material (Absperrungen / Warnmarkierungen) das Kamerabild stören können. Diese sind nach Möglichkeit aus dem Überwachungsbereich zu entfernen.

7. VIDEO GUARD MAST AUSFAHREN

Mastkurbel im Uhrzeigersinn drehen und Mast bis zum Anschlag hochkurbeln.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 15

Dabei auf die Führung des Kabelschlauchs achten, damit dieser sich nicht verhakt und abgerissen wird.

Sicherheitsbolzen (linker Batteriekasten) mit Einkerbung nach oben in das seitliche Loch am Mast einstecken.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 16

Mast etwas runterkurbeln, damit dieser auf dem Sicherheitsbolzen aufliegt und entlastet wird.

Video Guard Ultra Anleitung Bild 17

WICHTIG: Ab einer Windstärke 8 muss der Mast aus Sicherheitsgründen eingefahren werden.

Bei Störungen oder Blockaden am Mast melden Sie sich bitte telefonisch bei der ISG. Bitte versuchen Sie nicht, etwaige Reparaturen selbst durchzuführen.

+49 (0) 4950 / 8062-34

(8 -17 Uhr)

8. VIDEO GUARD EINSCHALTEN

Zum Einschalten des VIDEO GUARDS bitte telefonisch bei der ISG melden:

+49 (0) 4950 / 8062-34

(8 -17 Uhr)

9. CHECKLISTE VIDEO GUARD AUFBAU

Der VIDEO GUARD ist mit der Tür zur zu überwachenden Fläche ausgerichtet

Die Stützfüße des VIDEO GUARD sind vollständig ausgefahren und heruntergefahren.

Der VIDEO GUARD steht waagerecht.

Die Stützfüße können nicht einsinken.

Kameras und Infrarot-Scheinwerfer zeigen in die gleiche Richtung.

Der Mast ist vollständig ausgefahren und durch den Bolzen gesichert.

Das ISG Technik Service Center wurde zum Einrichten kontaktiert.

Die Tür ist abgeschlossen.

10. VIDEO GUARD SOFTWARE EINRICHTEN

Zum Einrichten der Analytiksoftware bitte unsere Techniker telefonisch kontaktieren:

+49 (0) 4950 / 8062-34

(8 -17 Uhr)

WICHTIG: Falls der VIDEO GUARD oder die Kameras verstellt oder gedreht wurden, muss das ISG Technik Service Center für eine Anpassung des Analytikverfahrens kontaktiert werden (Einrichtung).